Bestehen nicht nur aus Latte und Pfosten: Unsere Vollverschweißten Basic Protector Tore

Am 3. April 1971, beim Bundesligaspiel Borussia Mönchengladbach gegen Werder Bremen, brach der Pfosten eines Holztores. In Folge dessen musste das Spiel abgebrochen werden. Seit diesem Vorfall wurden alle Bundesligatore auf Aluminium umgestellt.
Damit Ihnen so ein Schlamassel nicht auch passiert, haben wir genau die richtigen Tore für Sie:
Unsere vollverschweißten Basic & Basic Protector Trainings- und Jugendtore mit dickwandigen Aluminiumprofilen. Diese Alu-Fußballtore sind transportabel und vollverschweißt. Die mehrfache Verstärkung und die eingeschweißten Eckverbinder garantieren Stabilität und Langlebigkeit. Auf beiden Seiten des Fußballtores sind Tragebügel und Vorrichtungen für die Bodenverankerung angebracht. Unsere Basic & Basic Protector-Fußballtore werden selbstverständlich mit einem Tornetz in Ihrer Wunschfarbe geliefert.
Diese Fußballtore bekommen Sie in den folgenden drei Ausführungen:

1. Mit am Bodenrahmen angeschweißte, geschäumte und pannensichere Transporträder

ausgeschäumte Transporträder am Bodenrahmen angeschweißt

2. Mit integrierten Gewichten zur Kippsicherung und am Bodenrahmen angeschweißte, geschäumte und pannensichere Transporträder

mit integrierten Gewichten im Bodenrahmen zur Anti-Kipp-Sicherung

3. Mit hinten anschraubbaren Gewichten zur Anti-Kipp-Sicherung, bestehen aus zwei kugelgelagerten, ausgeschäumten Lufträdern

mit anschraubbaren Gewichten hinten zur Anti-Kipp-Sicherung ( ausgeschäumte Lufträder)

Alle drei Ausführungen sind als Trainingstor (7,32 x 2,44 m) und als Jugendtor (5,0 x 2,0 m) erhältlich.

Zögern Sie nicht lange, wenn es um die Sicherheit auf dem Fußballplatz geht. Mit unseren vollverschweißten Basic & Basic Protect-Fußballtoren sind Sie auf der sicheren Seite.

Ihr SportPlatzShop-Team